Auch der taiwanische Computerhersteller Asus muss sich der zunehmenden Konkurrenz durch die Tablet-PCs stellen. Mittlerweile sind diese flachen Universalgeräte mit Zehn-Zoll Bildschirmen, Dual-Core-Prozessoren und schnellen Internetverbindungen ausgerüstet und obendrein komfortabel zu bedienen. Will Asus weiterhin auf dem Netbookmarkt bestehen, muss der Konzern preisgünstige und leistungsfähige Geräte auf den Markt bringen.


Das neue Netbook Asus R11CX kann mit einigen Features durchaus punkten, wie die technischen Daten zeigen:

  • Prozessor: Intel Atom N2600, getaktet mit 1,6 GHz, Dual-Core,
  • Arbeitsspeicher: 1 GB, auf der Platine angelötet,
  • Festplatte: 320 GB,
  • Bildschirm: TFT, 10,1 Zoll, matt, blendfrei,
  • Auflösung: 1024 x 600 Pixel,
  • Grafik: intern, Intel GMA 3600,
  • Webcam: 0,3 Megapixel, integriert,
  • Schnittstellen: USB 2.0, Multimedia-Kartenleser, WLAN, Ethernet,
  • Sound: eingebaute Lautsprecher und Mikrofon,
  • Betriebssysteme: Windows 7 Starter und ASUS Express Gate,
  • Preis: ca. 270 - 300,- Euro.

Das Netbook Asus R11CX wird ohne Lüfter ausgeliefert. Das bedeutet, neben dem geräuschlosen Betrieb, auch eine längere Akkulaufzeit. Hierbei wird mit fünf Stunden Laufzeit geworben, der Test ergab, bei voller Bildschirmhelligkeit und dauerhaftem Surfen, ca. drei bis vier Stunden. Der Dual-Core-Prozessor verleiht dem Asus R11CX Spielfähigkeit, die durch die interne Grafik etwas eingeschränkt ist.
Ein eindeutiger Nachteil ist der durch Lötung fest mit der Leiterplatte verbundene Arbeitsspeicher. Ein Tausch ist nur mit hohem Aufwand, eine Erweiterung gar nicht möglich.

Punkten konnte der Asus R11CX im Test mit dem zusätzlichen Betriebssystem ASUS Express Gate.
ASUS Express Gate ist linuxbasiert und wird durch Drücken der Power4Gear Taste gestartet.
Innerhalb von ca. 10 Sekunden ist ASUS Express Gate betriebsbereit und erlaubt dem Anwender den Zugriff auf seine E-Mails, das Surfen im Internet oder das Betrachten von Fotos.

Fazit
Blendfreier Bildschirm, geräuschloser Betrieb, gesteigerte Prozessorleistung und lange Akkulaufzeiten machen den Asus R11CX zu einem flotten und kurzweiligen Begleiter für unterwegs.

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: