Ganz egal, ob man im Garten gemütlich auf einer Decke liegt, gerade auf der Terrasse einen Kaffee trinkt oder als Beifahrer im Auto einen Zeitvertreib sucht - DVB-T gibt jedem die Möglichkeit quasi überall Fernsehen zu können.

Wer ein Netbook oder einen Laptop besitzt, kann in der Regel den neuen Empfangsstandard DVB-T kostenlos nutzen. Dazu wird lediglich ein DVB-T Stick benötigt. Diese sind kaum größer als gängige USB Speichersticks und enthalten bereits alle Komponenten, die man für das Überall-Fernsehen benötigt. Nachdem man den TV Stick angeschlossen hat, wird man zum installieren der Software aufgefordert. In der Regel liegt diese ebenfalls auf dem Stick. Somit stehen zwischen dem Anwender und dem Fernsehgenuss am Netbook nur noch ein paar Klicks.

Früher war der TV Empfang ohne Sat Anlage lediglich über das analog ausgestrahlte terrestrische Signal möglich. Dieser Standard wurde abgeschafft und dessen Frequenzen umgenutzt. Das neue, schnelle, mobile Internet LTE (Long Term Evolution) nutzt den alten Frequenzbereich. Für den Kunden bringt das DVB-T riesige Vorteile mit. So gibt es jetzt eine größere Programmvielfalt, wobei auch das Senden in HD-Qualität zu diesem Standard gehört. Folglich können am Netbook hochaufgelöste TV-Inhalt erlebt werden. Ein weiterer Vorteil liegt in der gleichzeitigen Übertragung von Rundfunksignalen. So ersetzt das Netbook auch gleich noch das Radio.

Im Gegensatz zum Full-HD Fernseher, der in der Regel irgendwo fest verbaut, bzw. installiert wird, ist man mit einem Netbook mit DVB-T Stick sehr mobil. Ein heißes Bad mit dem Lieblingsprogramm macht doch gleich doppelt so viel Spaß. Besonders interessant werden die Sticks durch Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel das zeitversetzte Fernsehen, auch Time Shift genannt, oder integrierten Videorekorder-Funktionen. Verglichen mit den Preisen für neue Fernseher und der dazugehörigen Empfangstechnik stellt ein DVB-T Stick zum Beispiel für den PC der Kinder eine gelungene Alternative dar.

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: