Samsung, ein großer südkoreanischer Elektronikkonzern, erreichte in den jüngst zurückliegenden Jahren Jahresumsätze von mehr als 170 Mrd. US-Dollar. Fernseher, Handy und vor allem Computer
bilden die Hauptmarktsegmente des Unternehmens. Eine Neuerung auf dem Computermarkt stellt
das Netbook Samsung NB30 dar.

Technische Details zum NB30:

  • Bildschirm: 10,1 Zoll, TFT,Auflösung: 1024×600 Pixel, matt, wahlweise als Touchscreen
  • Prozessor: Intel Atom N450, mit einer Taktrate: 1,66 GHz
  • Grafik: Intel GMA 3150
  • Arbeitsspeicher: 1 Gigabyte
  • Festplatte: 160 Gigabyte
  • eingebaute WebCam, Auflösung 0,3 MegaPixel
  • Schnittstellen: 3 USB 2.0, Bluetooth Version 2.1, zusätzlich VGA und Ethernet
  • Soundkarte integriert, zwei Lautsprecher und Mikrofon
  • Kartenleser: 3 in 1
  • Akku: Lithium-Ionen mit 6 Zellen, Laufzeit: ca. neun Stunden
  • Betriebssystem: Windows 7 Starter
  • Preis: ca. 340,- Euro (mit Touchscreen)

» Mehr Details

Der Samsung NB30 Test
Die Zielgruppe für das Netbook Samsung NB30 ist, laut Samsung, der Geschäftskunde. Wenn man das Netbook auspackt, findet sich diese Aussage bestätigt. Das Gehäuse ist robust verarbeitet, die Oberflächen sind matt und somit unempfindlich gegen Fingerabdrücke. Da der Bildschirm ebenfalls matt ausgeführt ist, lässt sich unterwegs auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen arbeiten.


» Mehr Details

Samsung NB30Zusätzlich ist das System versiegelt und somit gegen Flüssigkeiten, natürlich nur in geringen Mengen, geschützt.
Außerdem ist das Samsung NB30 mit einem so genannten Fall-Sensor ausgestattet. Sollte der Sensor eine ungewöhnlich Beschleunigung registrieren, werden die Festplattenfunktionen eingestellt und die Schreib- und Leseköpfe in eine sichere Parkposition gebracht. Auf Prüfung dieses Merkmals wurde im Samsung NB30 Test jedoch verzichtet.
Ein weiteres Feature ist der als Option erhältliche berührungsempfindliche Touchscreen.
Durch die dazugehörige MultiTouch-Software, lässt sich das Netbook komfortabel nutzen: durch Fingerbedienung lassen sich bequem Fotos skalieren, Programme öffnen oder Webseiten durchblättern.

Fazit
Auch wenn Samsung auf USB-3.0 Schnittstellen verzichtet und auch nur ein abgespecktes Betriebssystem mitliefert, überwiegen die positiven Merkmale im Samsung NB30 Test. Der Kunde erhält ein preiswertes
Netbook, mit dem sich gut arbeiten lässt.
» Mehr Details

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: