In Japan wurde nun offiziell der Asus Eee PC 1201T vorgestellt. Anders als in allen anderen Eee PC´s arbeitet in diesem Netbook jedoch kein Intel Atom Prozessor mehr sondern ein AMD Athlon Neo MV-40.

Der Neo MV-40 taktet ebenfalls, wie die meisten Eee Pcs mit Intel Atom N270, mit 1.6 GHZ.
Der Schritt weg von Intel hin zu AMD könnte mit den Auflagen des Intel Atoms zusammenhängen. Denn Intel legt den Herstellern ja bekanntlich einige Auflagen auf, wenn diese ein Hersteller dann überschreiten möchte wird der Preis pro Einheit teurer.

Bei AMD gibt es solche Begrenzungen bisher nicht.

Desweiteren verfügt der 1201T über eine 250 GB Festplatte und 2 GB Arbeitsspeicher. Das Display ist mit 12.1 Zoll recht groß und bietet daher auch eine sehr komfortable Auflösung von 1366 x 768 Pixel.

Beim Eee PC 1201T kann man auch ganz klar wieder den Trend der Netbooks erkennen, die Leistung wird ordentlich nach oben geschraubt, der Display wird deutlich größer und die Festplatten ebenfalls. Bei der Grafik werden auch immer bessere Chipsätze verwendet. Beim 1201T kommt in diesem Fall eine ATI HD3200 On-Board Grafik zum Einsatz.

Zunächst soll der erste AMD Eee PC in Japan verfügbar sein, wann er nach Europa bzw. USA kommt ist noch nicht bekannt.

Sicher ist aber jetzt schon dass es sich bei diesem Eee PC wohl um den Leistungsstärksten Eee PC handeln wird. Verbunden damit sinkt aber auch die Akkulaufzeit. Obwohl ein 6 Zellen Akku verbaut ist wird dieser nur etwa 4 Stunden Laufzeit bringen.

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: