acer-aspire-1410Und schon steht das nächste Windows 7 Netbook in den Startlöchern. Mit dem Acer Aspire 1410 (2936) bringt auch Acer ein Netbook mit Windows 7 auf den Markt. Aber auch bei der Technik ist das Neuste vorhanden. Im Inneren arbeitet ein Dualcore Intel Celeron SU2300 mit 1.2 GHZ der dem Aspire 1410 fast die doppelte Power gibt die ein “normales Netbook” normalerweise hat.

Auch das Display ist mit den 11.6 Zoll wieder etwas größer und genau hier kann man den Trend schon wieder sehr gut erkennen. Zwar sind die Maße und das Gewicht noch in etwa auf dem Netbook-Niveau doch man erkennt ganz klar dass es sich beim Acer Aspire 1410 schon eher um eine Mischung aus Netbook und Subnotebook handelt.

>> Acer Aspire 1410 kaufen

Neben dem Dualcore Prozessor sind standardmäßig noch 2 GB Arbeitsspeicher verbaut und ausgeliefert wird es, wie oben schon erwähnt, mit Windows 7 Home Premium.

Und obwohl vor allem der Prozessor sehr viel Energie braucht reicht der 6 Zellen Akku noch für gute 6,5 Stunden. Das Gewicht von etwa 1.5 KG ist zwar etwas höher als der von wirklichen Netbooks doch sehr portabel bleibt es damit allemal.

Leistung

Mit dem 1.2 GHZ Intel Dualcore Prozessor schlägt das Aspire 1410 locker die Bestmarke der Netbooks. Im Gegensatz dazu liegt die Leistung aber noch etwas unter dem Niveau der Subnotebooks. Viel fehlte jedoch nicht.

Windows 7 wird innerhalb einer knappen Minute geladen und ist dann auch einsatzbereit.

Schade ist jedoch mal wieder dass nur eine 5.400 UpM Festplatte verbaut wurde. Mit einer Festplatte die mehr Umdrehungen pro Minute schafft würde sich die Leistung noch um einiges steigern lassen.

Interessant wird es jedoch bei der Grafikleistung. Hier ist die Leistung zwar höher als bei den meisten Netbooks doch an die neuen ION Netbooks, wie zum Beispiel das HP Mini 311, kommt das Aspire 1410 jedoch nicht heran.
Doch wie bei den meisten Netbooks darf man bei der Grafikleistung auch beim 1410er nicht zu viel erwarten.

Ein HD Video spielt der Acer Aspire 1410 jedoch locker im Test ab. Für Filmfans also durchaus zu empfehlen.

Tastatur

Die Tastatur ist wie auch bei den meisten neuen Netbooks sehr gut. Auch die Tastatur vom Aspire 1410 kann man wieder mit der Apple Tastatur vergleichen (Auch wenn die Apple Tastatur eigentlich etwas ganz eigenes ist). Die Tasten stehen sozusagen aus dem Gehäuse heraus und die Größe liegt bei fast 100% der Größe einer normalen Notebooktastatur.

Touchpad

Das Touchpad fließt in das Design des Gehäuses mit ein. Es sieht sehr elegant aus und das Gefühl mit dem Material ist auch gut. Zwar ist es etwas kleiner als bei den meisten Netbooks doch immer noch groß genug um damit arbeiten zu können.

Akkulaufzeit

Beim normalen Surfen im Wlan Netz schafft das Acer Aspire 1410 sehr gute 6,5 Stunden.

Vorteile

  • Sehr schönes Design
  • Gute Tastatur
  • Sehr gute Rechenleistung
  • Spielt HD Filme ohne Probleme

Nachteile

  • Etwas schwerer als andere Netbooks
  • Grafikleistung im Vergleich zur Rechenleistung eher gering

Technische Details

  • Prozessor: Intel Celeron SU2300 mit 1.2 GHZ (DualCore)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB, maximal 4 GB
  • Festplatte: 160 GB
  • Display: 11.6 Zoll
  • Auflösung: 1366 x 768 Pixel
  • Verbindung: Wlan 802.11 b/g/n, LAN
  • Anschlüsse: HDMI, 3x USB, VGA, Line In, Line Out
  • Features: Webcam, 5 in 1 Kartenleser
  • Gewicht: etwa 1.5 KG
  • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium

Fazit

Zum Preis von 399 Euro erhält man hier ein sehr rechenstarkes Netbook welches sich ab und zu auch für Spiele eignet. Mit HD Videos hat es auch keine Probleme und die Akkulaufzeit mit über 6 Stunden ist auch gut. Diese kann gegebenfalls auch noch erhöht werden (Helligkeit, Prozessor runtertakten etc.). Verbaut man dann auch noch weitere 2 GB Arbeitsspeicher hat man ein sehr Leistungsstarkes Netbook mit einem guten und großen 11.6 Zoll Display.

>> Acer Aspire 1410 kaufen

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: