Seit rund einer Woche gibt es nun schon von Laptopmag einen Test zum neuen Samsung N120. Bisher hat man in Deutschland bzw. auf den deutschsprachigen Seiten noch nicht so viel zum N120 gefunden und auch das erste Video welches ich vor ein paar Wochen gepostet habe war aus dem Ausland.
Verfügbar ist das Samsung N120 jedoch schon seit einiger Zeit und bei Amazon kostet es rund 450 €. Die weisse Version etwas weniger.

Ebenso wie das Toshiba NB205 erreicht das N120 eine sehr lange Akkulaufzeit und braucht sich deshalb nicht vor der Konkurrenz verstecken. Aber die langen Akkulaufzeiten ist man eigentlich von Samsung gewöhnt und dies war ja letztes Jahr auch einer der Punkte warum das NC10 so bekannt wurde und fast überall auf der Topsellerliste auf dem ersten Platz stand oder immer noch steht. Im Vergleich zum NB205 fehlen dem N120 aber immer noch eineinhalb Stunden!

Auch die Tastatur ist wieder sehr gut geworden und bietet genug Platz um auch unterwegs sehr gute Tipparbeit leisten zu können. Leider ist durch die Größe der Tastatur das Touchpad geschrumpft und es ist beim N120 ungewöhnlich klein ausgefallen.

Im Vergleich  zum NC10 hat sich jedoch nicht wirklich viel getan. Von der Leistung her gibt es nur einen kleinen Sprung. Vom optischen hat sich aber gewaltig was verändert. Das Gehäuse ist sehr viel schöner, hat schönere und fließendere Ecken und ist auch um einige breiter. Breiter muss es auch sein da sonst die große Tastatur ja gar keinen Platz hat.
Ein großer Nachteil war beim NC10 ja der Sound bzw. die Lautsprecher die verbaut wurde, dagegen gab es ja in diversen Foren genug Anleitungen wie man diese gegen bessere tauscht. Beim N120 jedoch ist durch das breitere Gehäuse auch mehr Platz und so wurde auch bessere Lautsprecher verbaut.

Weitere Details bei LM…

Kommentare (1)

Trackbacks

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: