Über das Toshiba NB100 gibt es selten etwas zu berichten geschweige denn neue News zu Toshiba und deren Netbooks. Selbst in der Netbook-Rangliste von Amazon steht das NB100 von Toshiba nur auf dem 26. Platz. Im Vergleich dazu: Das schwarze Samsung NC10 kam letzte Woche ins Sortiment und bestzt nun schon den 15. Platz.

Trotz des geringen Preises von nur knapp 300€ findet das NB100 wohl keinen rechten anklang in Deutschland.

Nun will Toshiba die NB100 Reihe etwas upgraden und stattet die NB100 Modelle mit größeren Festplatten aus.
Zum einen wird es bald das Toshiba NB100/HF geben welches eine 64 GB SSD verbaut haben wird und mit Windows Vista (Home) läuft. Wiso aber die SSD Version mit Windows Vista ausgeliefert wird verstehe ich nicht so ganz…
Desweiteren wird es ein Toshiba NB100/H geben welches eine 160 GB HDD insich tragen wird. Im Vergleich dazu haben die meisten NB 100 Modelle bzw. Auführungen nur eine 80 oder 120 GB Festplatte.

In Japan sollen die neuen Modelle schon ende Januar verfügbar sein…

via

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: