Einigen von euch wird der Name Archos vielleicht etwas sagen. Archos ist eigentlich ein bekannter Hersteller für portable Multimediageräte wie z.B. einem MP3 Player mit Videofunktion etc.
In Deutschland ist Archos zwar noch nicht so bekannt, dies könnte sich aber durch das neue Netbook von Archos, dem Archos 10, eventuell ändern.

Es könnte durchaus sein das es bei Archos wie bei den anderen Herstellern läuft und die Marke dadurch um einiges bekannter wird. Doch zunächst muss man sich das Netbook einmal ansehen.

archos-10Ja man sieht sogar auf dem kleinen Bildchen das sich Archos beim Design des eigenen Netbooks nicht viel mühe gegeben hat bzw. mal auf etwas neues gesetzt hat.
Schade eigentlich da sich mittlerweile die meisten Netbooks ziemlich ähnlich sehen. Als Beispiel könnte man die Vivienne Tam Edition des Hp Mini 1000 sowie die zig Designs zum Mini 1000 nennen. Aber gut, schwarz ist auch nicht schlecht :)

Glaubt man den Vermutungen und Recherchen von Matze bzw. Pierre von blogeee.net handelt es sich aber beim Archos 10 um ein Hasee Q130 Netbook. Desweiteren baut auch das Belina oBook auf dem Hasee auf. Matze schließt daraus das die Hasee Netbooks ohne Branding die Firma verlassen und die einzelnen Hersteller dann ihr Logo darauf setzen.

Eigentlich ziemlich dreißt und fast schon wie auf dem Markt in Polen :)

Deswegen möchte ich eigentlich garnicht weiter über das Archos 10 berichten, lediglich die technischen Details gibt es noch:

  • 10.2-inch screen
  • Intel Atom 1.6 Ghz
  • 1GB RAM
  • 160GB HDD
  • Windows XP Os
  • Wi-Fi
  • Webcam
  • 3 USB ports
  • 3-cell battery

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: