Mit dem Beitrag “Netbooks in Zahlen” möchte ich einen abschließenden Eintrag für das Jahr 2008 vornehmen.
Über die letzten Monate habe ich immer wieder einige statistische Zahlen rund um Netbooks und den Netbook-Markt gesammelt.

Um einen groben Überblick der ganzen statistischen Werten verschiedener Hersteller zu schaffen gibt es zu jedem Hersteller von dem ich ein paar Zahlen habe einen eigenen Oberpunkt.
Den Anfang macht Acer und nach dem die Hersteller an der Reihe waren gibt es darunter noch einige Zahlen zum Gesamten.

Acer

Im Oktober 2008 verkaufte Acer mit dem Konkurrenten Asus in Europa, dem mittleren Osten und Asien rund 80% aller Netbooks. (IDC Research)

Acer meinte dieses Jahr noch die magische Grenze von 6 Millionen Einheiten zu brechen, dies ging aus einem Statement von Gianfranco Lanci hervor der auch meinte das die Wachstumsrate des Netbook-Markts sehr gut ist und ist deshalb sehr zuversichtlich.

Herr Lanci, der CEO von Acer, rechnet 2009 mit etwa 30 - 35 Millionen neu verkauften Netbooks für den gesamten Markt und davon will sich Acer ca. 40 - 45 % des Martkanteiles im Jahre 2009 sichern. Somit möchte Acer etwa 10 - 15 Millionen weitere Netbooks ausliefern.

Die 6 Millionen Acer Aspire One´s sind jedoch kein Wunschwert, alleine im dritten Quartal 2008 verkaufte Acer sagenhafte 2,4 Millionen Netbooks.
Alleine im September waren es weitere 1 - 1,5 Millionen!

Das Einkommen von Acer stieg im dritten Quartal auf ca. 5 Billionen $ was eine Wachstumsrate von etwa 30% ausmacht.

Ebenfalls im dritten Quartal hatte Acer einen Anteil von 25% im europäischen Markt, Asus hingegen nur etwa 7%.

Asus

Im Vergleich zu den 2,4 Millionen Netbooks die Acer im dritten Quartal verkauft hat schaffte Asus dort gerade mal 1,6 -1,8 Millionen verkaufte Einheiten.

Doch auch der Asus Chef Jerry Shen zeigt sich optimistisch und sagte das Asus im Jahr 2008 die 5 Millionen grenze knacken wird bzw. möchte.
Anfang September hatte Asus schon 4 Millionen verkaufte Einheiten auf dem Zettel. Leider gibt es aber noch keine genauen Zahlen wie viele Netbooks 2008 von Asus verkauft wurden. Ich schätze mal das diese Werte erst im neuen Jahr auf uns zukommen werden.

Asus rechnet(e) 2008 mit einem Marktanteil von etwa 30%, wie viel Asus derzeit hat ist jedoch nicht sicher. Schaut man aber auf die Zahlen von Acer könnten 30% oder sogar etwas mehr durchaus realistisch sein.

Für 2009 plant Asus keine “Experimente” mit Windows Vista auf den neuen und bestehenden EEE PC´s jedoch soll bei Verfügbarkeit auch Windows 7 zum Angebot hinzukommen.

Im Gesamten Jahr verkauften sich alle Asus Netbooks von 7 - 10 Zoll sehr gut und für die Zukunft plant Asus auch keine größeren Modelle über 10 Zoll.

Insgesamt verhalf der Netbook-Hype und die EEE PC Familie dem Unternehmen ein gutes Wachstum und eine bessere Bekanntheit.

Die zwei Betriebssysteme, Windows und Linux, liegen beim Verkauf der EEE PC´s ungefähr gleich auf.

Neue EEE PC Modelle sollen im ersten und zweiten Quartal 2009 auf den Markt kommen, ich schätze mal auch welche mit Touchscreen.

Auf der CES 2009 will Asus eine Menge neuer Produkte vorstellen, darunter wohl auch das EEE Phone.
Insgesamt sollen 2009 auch mehr Produkte kommen die den Bekanntheitsgrad der EEE Familie nutzen sollen.

MSI

2008 rechnete MSI mit etwa 500.000 lieferungen des MSI Winds, diese Marke konnte jedoch schon mitte September bis mitte Oktober gebrochen werden.
Nun rechnet MSI mit etwa 600.000 - 700.000 Einheiten für 2008.

MSI möchte bzw. wird, wenn die Vorhersage von etwa 700.000 eintrifft sogar Samsung überholen.
Dabei zählt jedoch der Netbook- und Notebookabsatz zusammen.
Auch dieser Trend bei MSI ist auf die Netbooks zurückzuführen, denn auch MSI wurde wie Asus durch das Wind-Netbook um einige bekannter und förderte auch den Verkauf von Notebooks.

Im Vergleich zu Asus und Acer sind die Zahlen bei MSI deutlich kleiner wenn man bedenkt das Acer alleine im dritten Quartal fast 3 mal so viel Netbooks verkaufte wie MSI nun über das ganze Jahr.

Zahlen zum Gesamten

2008 wuchs der Markt der Netbooks um 52%, insgesamt stieg der Computer-Markt um 27%.

Hätte Asus 2008 den angestrebten Marktanteil von 30% und Acer den unvorhergesehenen Anteil von 30-40% würde der Konkurrenz der beiden Hersteller nur 40-50% übrig bleiben.
Da es dazu aber erst 2009 genaue Zahlen geben wird sind diese Werte reine Spekulation.

Da sich viele der Zahlen auf das dritte Quartal 2008 beziehen und die meisten Aussagen aus diesen Statistiken hervorgehen gibt es hier eine interessante Grafik von displaysearch.com welche den Martkanteil der verschiedenen Hersteller im Net- und Notebookmarkt zeigt.

q3

Abschluss

Das waren auch schon alle Zahlen die ich mir nun über einige Monate angesammelt habe, leider gibt es zu den anderen Herstellern wie Samsung oder Lenovo keine genauen Zahlen.
Es könnte jedoch daran liegen dass die beiden und auch die anderen Hersteller noch zu weit unten mit deren Verkaufszahlen sind.

Im Gesamten kann man jedoch gut erkennen das Asus und Acer die großen Player 2008 sind / waren doch dies ist eigentlich nichts neues. (?)
Quellen:

http://www.digitimes.com/

http://www.pocket-lint.co.uk/

http://blog.laptopmag.com

http://www.displaysearch.com/

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: