Die ersten Tests zum Intel Atom 330 wurden gemacht. Die Jungs von PC Pro haben den neuen Intel Prozessor angetestet.
Zum Test wurde ein System mit einer HDD (7200 UpM) sowie ein 1 GB Arbeitsspeicher auf einem frischen Windows XP (SP3) verwendet.

intel_atom330_mainboardDer Intel Atom 330 taktet wie der Vorgänger N270 mit 1.6 GHZ und den 533 MHZ FSB, der 330er ist jedoch ein Dual-Core Prozessor.
Während des Tests kamen jedoch erstaunliche Zahlen zum Vorschein, der 330er war zum Beispiel bei Windows Office 2003 langsamer als ein 2 GHZ Via Prozessor und sogar langsamer als der alte Intel Atom N270.

Intel Atom 330 Dual Core und Mainboard bei Amazon.de kaufen

Das sind schon komische Ergebnisse, denn eigentlich erhofft man sich doch durch einen besseren Atom Prozessor auch eine bessere Leistung des Systems.

Im großen Vergleich aller Tests lag der Intel Atom 330 jedoch vor dem N270, aber auch nicht so deutlich wie man sich das vorgestellt hätte.

Beim Arbeiten mit mehreren Programmen gleichzeitig (Multitasking) hatte der Atom 330 jedoch die Nase schon um einiges weiter vorne als die anderen beiden CPUs, dies ist jedoch nicht weiter erstaunlich da der 330er ja bekanntlich ein Dual-Core Prozessor ist der zugleich auch noch die HT (Hyper-Threading) Technik von Intel unterstützt. Deshalb zeigt Windows XP auch 4 Kerne an.

Beim 2D Test mit Photoshop, 3dsMax und CorelDraw schlug der 330er jedoch zurück und überholte den N270 um 41% und den Via Prozessor sogar mit über 70%.

Was jedoch nicht getestet werden konnte ist der Stromverbrauch bei Netbooks, daher muss man sich erstmal mit den Benchmarks begnügen.

Intel Atom 330 Dual Core und Mainboard bei Amazon.de kaufen

Mehr Grafiken und weitere Informationen zum neuen Dual-Core Atom von Intel gibt es hier.

Kommentar schreiben

Name*:
Email*:
Web: